Vergleichen & Wechseln


RWE Strom

Die RWE AG mit Hauptsitz in Essen ist – gemessen am Umsatz – der zweitgrößte Energiekonzern Deutschlands, agiert aber auch europa- und weltweit. Im Jahre 1898 beschlossen die Elektrizitäts AG, vormals W. Lahmeyer & Co., sowie befreundete Unternehmen, die Rheinisch-Westfälische Elektrizitätswerk AG zu gründen, um die Stromversorgung der Stadt Essen zu sichern. Damit war der Grundstein zur heutigen RWE AG gelegt. 1902 verkaufte die EAG ihre Mehrheitsanteile an die RWE AG. Diese erwarb ein Konsortium, geführt von den Industriellen August Thyssen und Hugo Stinnes, und errichtete ein Elektrizitätswerk. Mit umliegenden Gemeinden wurden Versorgungsverträge geschlossen und das Unternehmen begann zu wachsen.

–> Direkt zum Stromkostenrechner & jeden Monat sparen!

Um das Wachstum voranzutreiben und dieses auch zu finanzieren, organisierte Stinnes die RWE AG unter Beteiligung von privaten und kommunalen Anteilseignern zu einem gemeinwirtschaftlichen Unternehmen um. Er erwarb vorwiegend Straßen- und Kleinbahnen, um Stromlieferungsrechte zu erhalten. Bis 1917 wuchs das Unternehmen durch die Akquisitionspolitik des Vorstandes und die Gründung vieler Elektrizitätswerke und Versorgungsunternehmen zu einem der größten deutschen Energieversorger heran.1922 erwarb die RWE AG die Mehrheitsanteile an der BIAG Zukunft und der Braunkohle Industrie AG mit Sitz in Eschweiler.

1962 beschäftigte die RWE AG bereits 15.000 Mitarbeiter. 10 Jahre später, also 1972, waren es sogar schon mehr als 56.000 Mitarbeiter. Durch den Erwerb weiterer Anteile an anderen Energieunternehmen und den Bau von Elektrizitätswerken wuchs die RWE AG im Laufe der weiteren Jahre zu einer der größten Energiekonzerne heran. Nach der Fusion mit dem Konkurrenzkonzern VEW (Vereinigte Energiekonzerne Westfalen) im Jahre 2000 teilte die RWE AG die Absicht mit, sich auf die Kernkompetenzen des Unternehmens, also auf Energieversorgung des europäischen Marktes zu konzentrieren. Daraufhin begann der Ausstieg aus dem Wassergeschäft durch den Verkauf von Thames Water (Großbritannien) und American Water (USA) sowie der Ausstieg aus dem Entsorgungsgeschäft mit der Veräußerung des Unternehmenszweigs RWE Umwelt.

Heute ist die RWE AG eine der fünf großen europäischen Energiekonzerne. Die rund 66.800 Mitarbeiter der RWE AG kümmern sich um die Erzeugung, den Transport, die Lieferung und den Handel von Strom und Gas. Der Konzern unterteilt sich in mehrere Bereiche: Energiegewinnung, Förderung von Rohstoffen, Vertrieb und Handel, Forschung und Entwicklung sowie IT-Dienstleistungen.

Auch interessant:

  1. RheinEnergie Strom Das Unternehmen RheinEnergie AG...
  2. NUON Strom Die Nuon Deutschland GmbH...
  3. GENO Strom Die Geno Strom GmbH...
  4. ENTEGA Strom Das regional in Mainz,...